Schweigen Rechtenbach

Urlaub am Tor zur Weinstraße

Im Landkreis Südliche Weinstraße, genauer im Verwaltungsgebiet von Bad Bergzabern, liegt der kleine aber feine Erholungsort Schweigen-Rechtenbach unweit der Grenze zur französischen Region Elsass.

Hier im Süden der Region an der französischen Grenze beginnt die Deutsche Weinstraße und das wird mit dem Deutschen Weintor noch einmal bekräftigt.
Seit 1936 gibt es diesen imposanten Eingang zur Südlichen Weinstraße, die dann rund 85 km weiter nördlich vom Haus der Deutschen Weinstraße in Bockenheim beendet wird.
Allerdings ist heute das Deutsche Weintor nicht mehr Autostraße, sondern lediglich Fußgänger und Radfahrer können hindurch.

Deutsches Weintor, Schweigen Rechtenbach

Deutsches Weintor, Schweigen RechtenbachDas Deutsches Weintor in Schweigen Rechtenbach, Wahrzeichen der Stadt

Das Deutsche Weintor ist natürlich auch das Wahrzeichen des Dorfes Schweigen-Rechtenbach.
Zur gesamten Anlage gehören der 18 m hohe Bau, auf halber Höhe durchzogen von einer Holzgalerie, ein Vorhof, Walmdach-Flachbauten, ein Weinlehrpfad und natürlich auch eine Gaststätte.

Der Weinlehrpfad befindet sich übrigens der älteste und 1. Deutsche Weinlehrpfad.
Er wurde 1969 eröffnet, zieht sich rund 1 km lang am Schweigener Sonnenberg und gibt einen tiefen Einblick in die Geschichte des Weinbaus.

Ein Kuriosum dieses Weinbaugebietes ist, dass es deutschen Winzern gestattet ist auch auf französischer Seite Wein anzubauen und demnach auch geographisch geschützte Weine herstellen dürfen. Dafür sorgen ganz alte noch gültige Pachtverträge.

Ein paar Anmerkungen zu Schweigen-Rechtenbach selber.
Es ist ein Dorf aus ehemals zwei noch kleineren Dörfern – nämlich Schweigen und Rechtenbach.
Zusammen gibt es noch keine 2.000 Einwohner hier und irgendwie meint man, die Zeit sei stehengeblieben.
Enge kleine Winzergassen gesäumt von krummen Giebeln und schweren alten Holztoren, die immer offen stehen, erwarten Sie hier.

Und was erwartet Sie noch in einem Urlaub in Schweigen-Rechtenbach?

Vor allem die durch nichts zu übertreffende Gastfreundlichkeit der Pfälzer. Hier ist man davon überzeugt – nirgends ist es schöner. Und das will man gerne mit Jedermann teilen. Hier gibt es Natur ohne Ende und viel Platz zum Wandern, Radfahren, Spielen und Toben. Hier gibt es Burgen, Schwimmbäder, Geister- und Trampelpfade, Wanderhütten, Spielplätze und natürlich viele einladende Gasthäuser. Also genau das Richtige für den Familienurlaub.

Die vielen Weinfeste und Kulturveranstaltungen sind nicht extra für die Touristen gemacht worden.
Die Pfälzer selber feiern gern und so gibt es fast so oft ein Fest wie Samstag und Sonntag ist.

Da gibt es die Feste auf den Winzerhöfen oder in den Weinkellern – jedes irgendwie anders, das Saubrunnen- oder Mandelblütenfest, die Schweigener Kerwe, das Rebenblütenfest und noch viele mehr. Hier kommt nie Langeweile auf und man rückt auch gern enger zusammen. Wie heißt es so schön? Rück emol e Stückl.

Sie sollten auf keinen Fall das Ziel haben im Urlaub abzunehmen. Dazu sind die kulinarischen Verführungen hier zu vielfältig.

Also lieber einen gesunden Appetit mitbringen und sich durch die Pfälzer Delikatessen probieren. Ganz berühmt in dieser Region ist der Saumagen, es gibt nicht umsonst einen jährlich stattfindenden Saumagen-Wettbewerb.
Und zu jedem Essen gibt es natürlich einen passenden edlen Tropfen der Pfälzer Weinbauern.

In Schweigen ist das bekannte und seit Generationen von der Familie geführte Weingut Friedrich Becker ansässig. Seit es von dem namhaften Weinführer Gault&Millau WeinGuides ausgezeichnet wurde, ist klar: Es gehört zu den besten Weingütern der Pfalz und die Rotweine sogar zu den besten in ganz Deutschland. Manch ein Pfalz- oder Weinliebhaber hat den Winzer in der Fernsehsendung Pfalzgeschichten kennengelernt. Zu den sehr guten Weinlagen gehören Kammerberg, Sonnenberg und Sankt Paul. Man baut vor allem Spätburgunder, Grauburgunder und Weißburgunder an sowie viele weitere Rebsorten an. Recht bekannt ist auch schon der Wildwein, eine Kreation des Becker-Weingutes und die Cuvée-Weine, bei denen verschiedene Rebsorten gemischt werden.

Bestellen Sie jetzt für sich einen Wein von einem der besten Winzer der Pfalz bei amazon.de: Friedrich Becker Weingut

Ein Ausflugsziel von Schweigen aus ist das Kakteenland in Steinfeld. Hier können Sie zahlreiche Kakteen aus aller Welt bewundern und der Eintritt ist kostenlos.

In Schweigen-Rechtenbach und der näheren Umgebung finden Sie einige sehr schöne Hotels und Pensionen in unterschiedlichen Kategorien.

Eine Empfehlung wert ist das Hotel:

Hotel Schweigener Hof Schweigener Hof
Hauptstr. 2, 76889 Schweigen-Rechtenbach
Es handelt sich dabei um ein 3 Sterne familiengeführtes Hotel mit 35 Zimmern. Im Restaurant mit Wintergarten werden Sie kulinarisch verwöhnt, auf einer der beiden Kegelbahnen können Sie sich die kulinarischen Sünden abarbeiten und in der Bar gibt es das gute Glas Wein am Abend. Es gibt behindertenfreundliche Zimmer, Allergikerzimmer und im gesamten Hotel den kostenfreien WLAN Internetzugang. Und auch Ihr Haustier ist hier ein gern gesehener Gast. Und direkt vor der Tür beginnt die wunderbare Naturlandschaft.
Mehr Infos: Hotel Schweigener Hof

 

Deutsches Weintor, Schweigen RechtenbachDeutsches Weintor in Schweigen Rechtenbach